Logo
Kostenlose Beratung
 0800-3520700
Montag - Freitag   08:00 - 17:30 Uhr
Abendakademie / Kursdetails

Geprüfte/r Controller/in IHK

Kurs-Nr. 191AWACT02
Kursstart Freitag, 18.10.2019, 18:00 Uhr
Kursdauer 18.10.2019 - 19.09.2020
50 Wochen  (0 Unterrichtseinheiten)

Beschreibung und Nutzen

Controlling ist ein unverzichtbarer, integraler Bestandteil eines jeden Managementprozesses. Die zunehmende Dynamik und Turbulenz der Märkte stellen erhöhte Anforderungen an eine zielorientierte Unternehmenssteuerung. Als Controller IHK nehmen Sie eine entscheidende Position im Unternehmen zwischen Rechnungswesen und Management ein, indem Sie Prognosen stellen und die Ergebnisse analysieren.

Während der Qualifizierung an der TASys-Akademie erwerben Sie das Know-how, das Sie fit macht für eine leitende Tätigkeit. Sie sind eine Fachkraft mit besten Chancen auf dem Arbeitsmarkt. Schriftlicher Nachweis Ihres erfolgreichen Abschlusses ist das Zertifikat der Industrie- und Handelskammer (IHK). Es genießt bei Unternehmen in ganz Deutschland einen ausgezeichneten Ruf. Sämtliche von der IHK zertifizierten Kurse an der TASys-Akademie unterliegen höchsten Qualitätsansprüchen und zeichnen sich durch besondere Praxisnähe aus.

Das notwendige Fachwissen für Ihre Weiterbildung zum Controller IHK vermitteln Ihnen unsere Dozenten in sechs Bereichen: Behandelt werden die Themenfelder „Kostenrechnung und Kostenmanagement“, „Unternehmensplanung und Budgetierung“, „Jahresabschlussanalyse“, „Berichtswesen und Informationsmanagement“, „Betriebswirtschaftliche Beratung“ sowie „Führungsaufgaben und Moderation“.

Themenübersicht und Schulungsinhalte:

Kostenrechnung und Kostenmanagement

  • Kosten- und Leistungsrechnung als Teil des betrieblichen Rechnungswesens
  • Anwenden der Kosten- und Leistungsrechnung als Instrument zur Entscheidungsunterstützung
  • Kostenmanagement als systematische Kostenbeeinflussung beherrschen

Unternehmensplanung und Budgetierung

  • System der Planung als Instrument des Controlling verstehen, gestalten und organisieren
  • Zielfindungsprozess unterstützen
  • strategische Analyse- und Prognosemethoden anwenden
  • Unterstützen bei der Entwicklung und Umsetzung von Strategien
  • strategisches und operatives Controlling gestalten
  • Teil- und Gesamtbudgets entwickeln und abstimmen

Jahresabschlussanalyse

  • Bilanzierungs- und Bewertungsgrundsätze nach Handelsrecht sowie wesentliche Bewertungsunterschiede gegenüber den International Financial Reporting Standards (IFRS) kennenlernen
  • Aufbereitung und Analyse des Jahresabschlusses

Berichtswesen und Informationsmanagement

  • Die Informationsversorgungsaufgabe des Controlling kennenlernen
  • Das Informationsumfeld des Controlling gestalten lernen
  • Controllingspezifische Informations- und Kommunikationstechniken und -werkzeuge einsetzen lernen
  • Maßnahmen des Datenschutzes kennenlernen

Betriebswirtschaftliche Beratung

  • Organisations- und Prozessstrukturen analysieren
  • Entscheidungsempfehlungen im betriebs- und volkswirtschaftlichen Kontext entwickeln, formulieren und präsentieren
  • Beraten betrieblicher Führungskräfte
  • betriebliches Wissensmanagement organisieren

Führungsaufgaben und Moderation

  • Führen und Organisieren von Teams
  • Moderation, Kommunikation und Konfliktmanagement beherrschen lernen

Zielgruppe/Einsatzmöglichkeiten:

Teilnehmer, die eine Karrierelaufbahn bei einem global tätigen Konzern oder in einem klein- und mittelständischen Unternehmen anstreben und eine Anstellung im Controlling suchen.

Voraussetzungen:

Zur Prüfung ist zuzulassen, wer

  • eine mit Erfolg abgelegte Abschlussprüfung in einem anerkannten dreijährigen kaufmännischen oder verwaltenden Ausbildungsberuf und anschließend eine mindestens dreijährige Berufspraxis
  • oder ein mit Erfolg abgelegtes wirtschaftswissenschaftliches Studium an einer Hochschule oder einen betriebswirtschaftlichen Abschluss einer staatlichen oder staatlich anerkannten Berufsakademie oder einen Bachelor-Abschluss eines akkreditierten betriebswirtschaftlichen Ausbildungsganges einer Berufsakademie und danach eine mindestens zweijährige Berufspraxis
  • oder eine mit Erfolg abgelegte Abschluss- oder Gesellenprüfung in einem anderen anerkannten Ausbildungsberuf und anschließend eine mindestens vierjährige Berufspraxis
  • oder eine mindestens sechsjährige Berufspraxis vorweisen kann.

Die oben genannte Berufspraxis muss inhaltlich wesentliche Bezüge zu den Aufgaben eines Fachkaufmanns/einer Fachkauffrau Controller/-in haben.

Zur Prüfung kann auch zugelassen werden, wer durch Vorlage von Zeugnissen oder auf andere Weise glaubhaft macht, dass im Beruf Fertigkeiten und Fähigkeiten erworben worden sind, die die Zulassung zur Prüfung rechtfertigen.

Methodik/Unterrichtsform:

Sie lernen - gemeinsam mit anderen Schulungsteilnehmern - unter Einsatz moderner Unterrichtsmethoden. Dazu gehören, je nach Thema, der Live-Unterricht in einem Klassenraum unserer Virtuellen Online Akademie genauso wie Projektarbeit, die Erstellung und Präsentation eigener Arbeitsergebnisse und das Studium von Fachliteratur. Während der gesamten Weiterbildung steht Ihnen ein moderner PC-Arbeitsplatz zur Verfügung.

Unterrichtszeiten:

Die Kurse in der Abend- und Wochenendakademie finden jeweils an einem Abend unter der Woche und an einem Tag am Wochenende statt.

Dozent/Trainer:

Unsere Dozenten haben in ihren jeweiligen Sachgebieten mehrjährige Erfahrung in der freien Wirtschaft gesammelt und sind alle versiert in den unterschiedlichsten Schulungsmethoden.

Abschluss:

Zertifikat der Industrie- und Handelskammer (IHK)

Fördermöglichkeiten:

Über Bildungsgutschein (Bigu), den Berufsförderungsdienst der Bundeswehr, Bildungschecks, Transfergesellschaften, den Europäischer Sozialfonds für Deutschland (ESF), das Programm WeGebAu oder über das Aufstiegsfortbildungsförderungsgesetz (AFBG - Aufstiegs-Bafög).



Standorte