Logo
Kostenlose Beratung
 0800-3520700
Montag - Freitag   8 - 18 Uhr
IHK-Lehrgänge / Kursdetails

Vorbereitung auf die Externenprüfung: Informatikkaufmann/frau IHK

Kurs-Nr. 1917EPIF01
Kursstart Mittwoch, 05.06.2019, 08:00 Uhr
Kursdauer 05.06.2019 - 22.11.2019
24 Wochen  (1008 Unterrichtseinheiten)

Beschreibung und Nutzen

Informatikkaufleute entwickeln bzw. beschaffen informations- und telekommunikationstechnische Systemlösungen und verwalten sie. Sie ermitteln Benutzeranforderungen, planen und erstellen Anwendungslösungen und sorgen für die Beratung und Schulung der Anwender. Zudem stellen sie die Wirtschaftlichkeit und kunden- oder nutzerorientierte Organisation von Projekten sicher.

Im Detail analysieren Informatikkaufleute Problem- und Aufgabenstellungen, die innerhalb eines Unternehmens durch den Einsatz von informations- und telekommunikationstechnischen Systemen (IT-Systemen) gelöst werden sollen. Hierfür ermitteln sie den Bedarf an IT-Systemen, beschaffen die benötigte Hard- und Software und führen diese im Unternehmen ein. Sie beraten und unterstützen die einzelnen Fachabteilungen beim Einsatz von Anwendungssystemen und sind Ansprechpartner gegenüber Herstellern und Anbietern von IT-Systemen. Gibt es keine geeigneten Standardanwendungen, beteiligen sie sich an der Entwicklung und Realisierung individueller Lösungen. Anwendungssysteme implementieren, prüfen und verwalten sie. Zudem stellen sie eine hohe Nutzerfreundlichkeit sicher und beschaffen oder erstellen z. B. Schulungsunterlagen oder Hilfe-Programme für die Anwender.

Themenübersicht und Schulungsinhalte:

In dem Vorbereitungskurs der TASys-Akademie auf die Externenprüfung Informatikaufmann/-frau (IHK) vermitteln wir Ihnen ausschließlich den prüfungsrelevanten Stoff, der sich aus der Ausbildungsordnung und dem Ausbildungsrahmenplan ergibt.

Berufsbezogene Mathematik und kaufmännisches Rechnen

Wiederholung berufsspezifischer mathematischer Grundlagen

Wiederholung typischer Inhalte berufsspezischer Prüfungsbereiche

Aus folgenden Themenfeldern leiten wir modular typische, prüfungsrelevante Schulungsinhalte ab:

  • Geschäfts- und Leistungsprozesse
  • Beschaffung
  • Markt- und Kundenbeziehungen
  • kaufmännische Steuerung und Kontrolle
  • Arbeitsorganisation und Arbeitstechniken
  • informations- und telekommunikationstechnische Systeme, Produkte und Märkte sowie deren Rahmenbedingungen
  • Systemlösungen und branchenspezifische Leistungen
  • Projektplanung und -durchführung
  • Benutzerberatung und -unterstützung

Wirtschafts- und Sozialprozesse

Wiederholung übergreifender Inhalte aus den Bereichen Grundlagen des Wirtschaftens und des Arbeits- und Sozialrechts, Berufsbildung, allgemeine Wirtschaftslehre, Wirtschaftsordnung und Wirtschaftspolitik, Personalwirtschaft, kaufmännischer Zahlungsverkehr, Finanzierung und Investition sowie Marketing

Simulation und Nachbereitung von Prüfungssituationen

In simulierten Prüfungssituationen gehen wir typische Prüfungsabläufe (schriftlich/mündlich) durch und helfen Ihnen somit rechtzeitig, Ihr Stresslevel in der tatsächlichen IHK Prüfung so niedrig wie möglich zu halten.

Zielgruppe/Einsatzmöglichkeiten:

Personen, die eine berufliche Tätigkeit als Informatikkaufmann/frau anstreben und eine entsprechende Berufspraxis aufweisen können. Der Kurs richtet sich an Personen mit Berufserfahung, die im Rahmen einer Externenprüfung einen anerkannten Berufsabschluss nachholen möchten.

Informatikkaufleute finden Beschäftigung in Unternehmen nahezu aller Wirtschaftsbereiche:

  • Bau, Architektur
  • Chemie, Pharmazie, Kunststoff
  • Elektro
  • Fahrzeugbau, -instandhaltung
  • Finanzdienstleistungen, Immobilien
  • Handel
  • Hotel, Gaststätten, Tourismus
  • IT, DV, Computer
  • Management, Beratung, Recht, Steuern
  • Medien, Informationsdienste
  • Metall, Maschinenbau, Feinmechanik, Optik
  • Nahrungs-, Genussmittelherstellung
  • Papier, Druck
  • Öffentliche Verwaltung, Sozialversicherung, Verteidigung
  • Transport, Verkehr
  • Textil, Bekleidung

Informatikkaufleute arbeiten in erster Linie in Büroräumen am Computer, direkt beim Kunden oder ggf. auch in Besprechungsräumen sowie in Schulungs- und Unterrichtsräumen.

Voraussetzungen:

Dieser Vorbereitungskurs wird unabhängig von der Anmeldung zur IHK-Prüfung angeboten. Über die Zulassung zur Prüfung entscheidet die zuständige Stelle (IHK), bei der Sie sich selbstständig zur Prüfung anmelden. In der Regel ist zur Prüfung zuzulassen, wer einschlägige Berufserfahrungen nachweisen kann (mindestens das 1,5-fache der regulären Ausbildungszeit in berufsspezifischer Praxis, d.h. mind. 4,5 Jahre Berufserfahrung im Tätigkeitsfeld des Berufes. Bitte informieren Sie sich rechtzeitig bei Ihrer zuständigen Stelle (IHK).

Methodik/Unterrichtsform:

Sie lernen - gemeinsam mit anderen Schulungsteilnehmern - unter Einsatz moderner Unterrichtsmethoden. Dazu gehören, je nach Thema, der Live-Unterricht in einem Klassenraum unserer Virtuellen Online Akademie genauso wie Projektarbeit, die Erstellung und Präsentation eigener Arbeitsergebnisse und das Studium von Fachliteratur. Während der gesamten Weiterbildung steht Ihnen ein moderner PC-Arbeitsplatz zur Verfügung.

Unterrichtszeiten:

Mo - Do: 08:00 - 16:15 Uhr

Fr: 08:00 - 13:00 Uhr

Vollzeit

Dozent/Trainer:

Unsere Dozenten haben in ihren jeweiligen Sachgebieten mehrjährige Erfahrung in der freien Wirtschaft gesammelt und sind alle versiert in den unterschiedlichsten Schulungsmethoden.

Abschluss:

Trägerzertifikat und Zertifikat der Industrie- und Handelskammer (IHK) nach bestandener IHK-Prüfung (separate Anmeldung)

Fördermöglichkeiten:

Über Bildungsgutschein (Bigu), Akitvierungs- und Vermittlungsgutschein (AVGS), den Berufsförderungsdienst der Bundeswehr, Bildungschecks, Transfergesellschaften, den Europäischer Sozialfonds für Deutschland (ESF), das Programm WeGebAu.