Kursdetails

Büroorganisator:in mit Grundlagen Personalwesen

Kursnr. 24ASGLPA20
Beginn Mo., 13.05.2024
Dauer 8 Wochen
Kursort Kursorte
Teilnehmer 4 - 25
Downloads Für diesen Kurs sind keine Dokumente vorhanden.

Kursbeschreibung

Als Büroorganisator:in erledigen Sie die verwaltenden und organisatorischen Tätigkeiten im Büroalltag. Dazu gehört unter anderem die Bearbeitung des allgemeinen Schriftverkehrs, die Telefonkommunikation sowie die Planung und Koordination von Terminen. Sie behalten den Überblick und gestalten Arbeitsabläufe effizient. Im Personalbereich führen Büroorganisator:innen unter anderem die Personalakten und erstellen Verdienstbescheinigungen.

In diesem Kurs kombinieren wir die Inhalte aus wichtigen Bereichen für die Büroorganisation. Sie erlernen zunächst die notwendigen Kenntnisse der wichtigsten Office-Programme.
Anschließend vermittelt Ihnen der Kurs die Grundlagen der Personalwirtschaft. Sie erhalten einen systematischen Einstieg in die Personalarbeit, von der Verwaltung und Planung bis hin zur Personalabrechnung. Sie entwickeln so das Verständnis für grundlegende Themen der Personalwirtschaft. 


Themenübersicht und Schulungsinhalte:

MS Office-Kompakt

PC-und Internet-Grundlagen

  • Windows 10 kennenlernen
  • Desktop und Apps, individuelle Anpassung der Benutzerumgebung
  • Fenster Navigation mit zwei Bildschirmen.
  • Explorer kennenlernen.Ordner-Unterordner-Datei-Strukturen.
  • Windows-Systemsteuerung.
  • Erste Schritte im virtuellen Klassenzimmer
  • Internetanwendungen. Surfen im WorldWideWeb. Suchmaschinen
  • Kurze Vorstellung von Outlook:
  • EMails, Kalender und Kontakte

Präsentationen (PowerPoint)

  • Erstellen und Verwalten von Präsentationen und Vorlagen
  • Formatieren von Formen und Folien, Foliendesigns und Formatvorlagen
  • Anwenden von Übergängen mit Animationen und Effekten
  • Anwenden des Folienmasters

Textverarbeitung (MS Word)

  • Erstellen und Verwalten von Dokumenten
  • Formatieren von Texten, Absätzen und Abschnitten
  • Erstellen von Tabellen und Verbindung mit anderen Office-Programmen
  • Einfügen und Formatieren von Objekten (Diagramme, Smart-Tools)
  • Grundlagen des Seriendrucks

Tabellenkalkulation (Excel)

  • Erstellen und Verwalten von Arbeitsblättern und Arbeitsmappen
  • Zahlen und Textformatierung. Tabellen-Layouts.
  • Relative und absolute Bezüge.
  • Anwenden von Formeln und Funktionen. Funktionsassistent
  • Erzeugen von Diagrammen

    Grundlagen Personalwesen

    Personalwesen und Personalverwaltung

    • Einführung in die Personalwirtschaft
    • Grundlagen Arbeitsrecht und Datenschutz
    • Aufgaben der Personalplanung
    • Aufgaben der Personalverwaltung
    • Arbeitszeitmodelle

    Personalmarketing und Personalrecruiting

    • Personalbeschaffung
    • Bewertung von Bewerberunterlagen
    • Vorstellungsgespräche und Auswahlverfahren
    • Bewerbermanagement und Anforderungsprofile
    • Assessment Center und Onboarding

    Personalentwicklung und Personalführung

    • Personalentwicklung und Organisationsgestaltung
    • Personalgespräche und Personalbeurteilung
    • Betriebliche Aus- und Weiterbildung
    • Führungs- und Motivationstheorien
    • Kommunikationsmodelle

    Personalabrechnung und Lohn-/ Gehaltsabrechnung

    • Personalkosten und Entgeltformen
    • Grundlagen der Entgeltabrechnung
    • Lohnsteuer- und sozialversicherungsrechtliche Bestimmungen
    • Abrechnung des Entgelts
    • Lohn- und Gehaltsabrechnung

    Zielgruppe/Einsatzmöglichkeiten:

    Personen, die

    • sich für die Arbeit im Personalwesen interessieren
    • bereits im Bereich der Lohn- und Gehaltsbuchhaltung in der Personalabteilung beschäftigt sind
    • sich mündlich und schriftlich gut ausdrücken können
    • Kenntnisse in Microsoft Office erlangen oder auffrischen möchten
    • eine Karrierelaufbahn in einem global tätigen Konzern oder in einem klein und mittelständischen Unternehmen anstreben

    Voraussetzungen:

    • Grundlegende PC-Kenntnisse (hilfreich)
    • Grundlegende Deutschkenntnisse in Wort und Schrift 
    • Interesse an kaufmännischen Themen, speziell an Personalwirtschaft

    Bei nicht übereinstimmenden Voraussetzungen beachten Sie unsere weiteren Kursangebote und/oder lassen Sie sich von uns gerne individuell beraten.


    Methodik/Unterrichtsform:

    Einsatz moderner Schulungstechnik und elektronischer Hilfsmittel. Methoden-Mix mit Trainer/in-Input, Teilnehmer/innen-Input, Übungs- & Vertiefungsphasen, Projektarbeit, Diskussionen in Form von internetbasierten Live-Seminaren. Durchgeführt in Präsenz oder virtuell mit regelmäßigen Lernerfolgskontrollen


    Unterrichtszeiten:

    Mo-Do 08:00 – 16:15 Uhr

    Fr 08:00 – 13:10 Uhr

    Vollzeit


    Dozent/Trainer:

    Unsere Dozenten haben in ihren jeweiligen Sachgebieten mehrjährige Erfahrung in der freien Wirtschaft gesammelt und sind alle versiert in den unterschiedlichen Schulungsmethoden.


    Abschluss:

    Zertifikat des Bildungsträgers


    Fördermöglichkeiten:

    • Bildungsgutschein (BiGu)
    • Qualifizierungschancengesetz (QCG)
    • Berufsförderungsdienst der Bundeswehr
    • Bildungsschecks/ Weiterbildungsschecks/ QualiScheck/ Weiterbildungsbonus/ Qualifizierungsoffensive (den Europäischen Sozialfonds für Deutschland)
    • Transfergesellschaften

    Standorte


    Kurs teilen:

    Sie möchten sich beruflich weiterentwickeln und neue Herausforderungen annehmen? Dann kann sich eine Umschulung zum Fachinformatiker lohnen. Anders als bei vielen IT-Berufen müssen Sie für die Arbeit als Fachinformatiker nicht zwingend studiert haben. Auch bekannt als Computer Science Expert setzen sich die Fachkräfte mit einer Vielzahl an Tätigkeiten auseinander, die mit Informationstechnologien in Verbindung stehen. Häufig begleiten sie Unternehmen aber auch auf dem Weg zur Digitalisierung.

    Die Aufgaben, die Fachinformatiker in Unternehmen übernehmen, sind extrem vielfältig und umfassen verschiedene Fachrichtungen. Aus diesem Grund bieten wir Ihnen die Umschulung in verschiedenen Fachbereichen an. So können Sie sich auf die Anwendungsentwicklung und die Systemintegration spezialisieren. Sie können sich aber auch für eine Fachrichtung im Bereich der digitalen Vernetzung und der Daten- sowie Prozessanalyse entscheiden. Der Beruf des Fachinformatikers ist nicht neu. Seinen Ursprung findet er bereits im Jahr 1997. Auch wenn jede Fachrichtung eine Fülle an Spezialwissen vermittelt, gibt es zwischen diesen auch Gemeinsamkeiten, die zum Grundlagenwissen des Fachinformatikers gehören.

    Die Umschulung zum Fachinformatiker vermittelt Ihnen grundsätzlich einen reichen Schatz an Basisqualifikationen. Hierbei handelt es sich um wichtiges Basiswissen oder auch grundlegendes Handwerkszeug. Dieses ist erforderlich, damit Sie während Ihrer späteren Arbeit mit den unterschiedlichen Bereichen der IT-Abteilung zusammenarbeiten können. Sie erlernen beispielsweise, wie Sie einen IT-gestützten Arbeitsplatz einrichten und optimieren. Darüber hinaus werden Sie an die Ermittlung des Kundenbedarfs herangeführt und erlernen die Auswahl der richtigen Software. Zu den weiteren Basisqualifikationen gehört die Konfiguration der Software, sodass diese für die Anwender maximale Effizienz bietet. Unsere Umschulung zum Fachinformatiker vermittelt Ihnen vor allem technisches Fachwissen auf theoretischer Ebene. Die praktischen Grundlagen müssen im Rahmen von Praktika erworben werden.