Kursdetails

Betreuungskraft nach §§ 43b, 53b SGB XI

Kursnr. 2401BTBI07
Beginn Di., 13.02.2024
Dauer 8 Wochen
Kursort Kursorte
Teilnehmer 4 - 25
Downloads Für diesen Kurs sind keine Dokumente vorhanden.

Kursbeschreibung

Wenn Menschen durch körperliche, seelische oder geistige Erkrankungen hilfebedürftig werden, benötigen sie neben einer guten Pflege auch eine besondere Betreuung. Dafür können nach § 53b SGB XI zusätzliche Betreuungskräfte eingesetzt werden, zu deren Aufgaben die Betreuung und Aktivierung der Bewohner:innen gehört. Ziel ist es, deren Wohlbefinden z. B. durch das gemeinsame Malen und Basteln, Brett- und Kartenspiele oder die Begleitung bei Ausflügen oder Spaziergängen positiv zu beeinflussen. Auch die Individualbetreuung am Pflegebett gehört zu ihren Aufgaben. 

Kursziele
In diesem Kurs erlangen Sie die notwendigen Kenntnisse für die Betreuung von hilfebedürftigen Menschen gemäß den Betreuungskräften-Richtlinien nach § 53b SGB XI des GKV-Spitzenverbands. Wir vermitteln Ihnen die Grundkenntnisse über psychische Erkrankungen, besonders auch Demenzerkrankungen, der Pflege und Kommunikation. Sie lernen Rechtsgrundlagen und Möglichkeiten der Bewegung, Beschäftigung und Freizeitgestaltung von pflegebedürftigen Menschen kennen. In einem zwei-wöchigen Praktikum können Sie das gelernte Wissen praxisorientiert anwenden und weitere wertvolle Erfahrungen sammeln. 

Beachten Sie auch unser Angebot für die jährlichen Pflichtkurse für Betreuungskräfte.

Themenübersicht & Schulungsinhalte

Vorschaltkurs: Lernen 4.0

  • Einführung in die Nutzung eines PCs für virtuelle Lernsettings inkl. Lernplattformen
  • Verhalten im virtuellen Kursgeschehen
  • Wahrnehmungsstrategien
  • professionelles Feedback („Feedback-Burger“)
  • Lernen in Gruppen, Sozialkompetenz
  • Lernarten, -formen und -strategien
  • Lerntypen-Test
  • Selbstmanagement, selbstorganisiertes Lernen (Fokussierung, Konzentration) 
  • effiziente Nutzung unterschiedlicher Lernphasen im Methodenmix
  • Recherchemöglichkeiten im digitalen Raum
  • Darstellung erarbeiteter Inhalte und Problemlösungen

Betreuungskraft
Qualifizierung

  • Kommunikation, Interaktion und Gesprächsführung mit Bewohnern und Angehörigen
  • Demenzerkrankungen und typische Alterskrankheiten
  • Grundbegriffe der Pflege, Einblick in die Grundpflege und Krankenbeobachtung, Grundlagen der Hygiene
  • Ernährungslehre und Hauswirtschaft
  • Erste Hilfe
  • Krisenintervention
  • Rechtliche Aspekte, Vollmachten und Finanzierung durch die Pflegeversicherung
  • Beschäftigungsmöglichkeiten, Freizeitgestaltung und Bewegung für Menschen mit Demenzerkrankungen, körperlichen oder psychischen Beeinträchtigungen

Praktikum

  • Betreuungspraktikum
  • Reflexion des Praktikums und Vertiefung der Inhalte

Methodik/Unterrichtsform

Einsatz moderner Schulungstechnik und elektronischer Hilfsmittel, Methoden-Mix mit Trainerinput, Teilnehmerinput, Übungs- & Vertiefungsphasen, Projektarbeit, Diskussionen in Form von internetbasierten Live-Seminaren. Durchgeführt in Präsenz oder virtuell mit regelmäßigen Lernerfolgskontrollen sowie Umsetzung der erworbenen Kompetenzen in praktischer Arbeit im Rahmen eines Praktikums.


Dozent/Trainer

Unsere Dozenten haben in ihren jeweiligen Sachgebieten mehrjährige Erfahrung im Pflege- und Betreuungsbereich gesammelt und sind alle versiert in unterschiedlichen Schulungsmethoden.


Voraussetzungen

  • Grundlegende PC-Kenntnisse (hilfreich)
  • Gute Deutschkenntnisse in Wort und Schrift
  • Interesse an der Arbeit mit hilfebedürftigen Menschen
  • Orientierungspraktikum von 40 Stunden (1 Woche) in einer stationären Pflegeeinrichtung, um das Interesse und die Eignung für diese berufliche Tätigkeit selbst zu prüfen

(Bei nicht übereinstimmenden Voraussetzungen beachten Sie unsere weiteren Kursangebote und/oder lassen Sie sich von uns gerne individuell beraten.)


Zielgruppe / Einsatzmöglichkeiten

Personen, die

  • in Pflegeeinrichtungen arbeiten möchten oder im eigenen Umfeld vor der Aufgabe der Betreuung eines Angehörigen stehen
  • den physischen Zustand oder die psychische Stimmung der betreuten Menschen positiv beeinflussen möchten
  • sozial kompetent und empathisch sind
  • psychisch belastbar sind
  • kreativ und fantasievoll arbeiten

Unterrichtszeiten

Mo-Do 8:00 – 16:15 Uhr
Fr 08:00 – 13:10 Uhr
in Vollzeit


Abschluss

Zertifikat des Bildungsträgers


Fördermöglichkeiten

  • Bildungsgutschein (BiGu)
  • Aktivierungs- und Vermittlungsgutschein (AVGS)
  • Qualifizierungschancengesetz (QCG)
  • Berufsförderungsdienst der Bundeswehr
  • Bildungsschecks/ Weiterbildungsschecks/ QualiScheck/ Weiterbildungsbonus/ Qualifizierungsoffensive (den Europäischen Sozialfonds für Deutschland)
  • Transfergesellschaften

Standorte


Kurs teilen:

Die Wirtschaftswelt wird von einer beeindruckenden Dynamik geprägt. Immer wieder sind Unternehmen neuen Anforderungen ausgesetzt, auf die sie flexibel reagieren müssen. Das fordert von den Mitarbeitern ein Höchstmaß an Kompetenz und Know-how. Nur damit können Sie tatsächlich auf die sich stetig ändernden Anforderungen reagieren. Bereiten Sie sich im Rahmen einer Weiterbildung auf neue Herausforderungen in Ihrem Job vor oder erweitern Sie damit gezielt Ihre Kompetenzen. Durch eine geförderte Weiterbildung werden Sie bei Ihrem Fortbildungsvorhaben zudem auf finanzieller Ebene umfassend unterstützt.

Entscheiden Sie sich bevorzugt für eine berufsbegleitende Weiterbildung, die Sie neben dem Beruf absolvieren können. Dies bietet Ihnen die Möglichkeit, Ihrem Job weiter nachzugehen, sich aber trotzdem individuell weiterzuentwickeln. Durch kontinuierliche Weiterbildung profitieren Sie von:

  • besseren beruflichen Perspektiven: Umso mehr Kompetenzen Sie vorweisen können, desto besser sind Ihre Aufstiegschancen. So können Sie langfristig Ihre Verdienstchancen verbessern.
  • mehr Arbeitsplatzsicherheit: Bauen Sie Ihr Fachwissen weiter aus, werden Sie für Ihren Arbeitgeber zum geschätzten, vor allem aber unverzichtbaren Experten.
  • neue Herausforderungen: Vielleicht fühlen Sie sich in Ihrem Beruf aber auch nicht mehr wohl und wünschen sich neue Aufgaben - auch dann schaffen Sie durch eine Weiterbildung die Grundlagen dafür. Informieren Sie sich hier umfassend.

Nicht nur für Arbeitnehmer sind Weiterbildungen interessant. Auch für Arbeitgeber ist es wichtig, dass sie ihrem Team regelmäßig die Chance auf Fortbildungen bieten. Nur so bereiten sie ihre Mitarbeiter auf die Herausforderungen in der Zukunft und den Markt vor. Ein kompetentes und gut ausgebildetes Team ist die Grundlage für den eigenen Unternehmenserfolg. Regelmäßige und aktuelle Fortbildungsangebote im Rahmen der Personalentwicklung helfen außerdem dabei, neue Fachkräfte zu rekrutieren.