Kursdetails

Qualitätsmanager:in

Kursnr. 2400QMVZ08
Beginn Mo., 19.02.2024
Dauer 4 Wochen
Kursort Kursorte
Teilnehmer 4 - 25
Downloads Für diesen Kurs sind keine Dokumente vorhanden.

Kursbeschreibung

Qualitätsmanager:innen sind verantwortlich für die Analyse und Optimierung betrieblicher Arbeits- und Produktionsabläufe. Dabei entwickeln sie geeignete Qualitätssicherungskonzepte, sorgen für die Einhaltung oder sogar die Festlegung einer Qualitätspolitik und eines Qualitätsmanagementsystems, helfen, Schwachstellen und Fehlerquellen rechtzeitig zu erkennen und wirken bei der kontinuierlichen Verbesserung der Abläufe mit. In einigen Branchen, in denen die Produktqualität eng mit der Sicherheit bzw. Gesundheit der Verbraucher zusammenhängt (wie beispielsweise der Pharmaindustrie, der Medizintechnik, der Luft- und Raumfahrt oder der Lebensmittelherstellung), ist der Einsatz von Qualitätsmanagern gesetzlich vorgeschrieben. 
Zur Vermeidung von Missständen bedarf es einer konsequenten Umsetzung eines Qualitätsmanagementsystems in allen Unternehmensbereichen. Entscheidend ist die Ausrichtung des gesamten Betriebes auf Qualitätsprozesse und die Anwendung von modernen Qualitätstechniken. Alle Betriebsbereiche und Mitarbeitenden müssen diese Qualitätsstrategie verinnerlichen und mit einbezogen werden. Zu den Aufgaben eines Qualitätsmanagers/einer Qualitäsmanagerin gehört es demnach auch, Mitarbeitende zu motivieren und zu schulen, um das Qualitätsbewusstsein zu stärken.

Dieser Kurs vermittelt Ihnen die Kenntnisse, um ein modernes Qualitätsmanagementsystem in einem Unternehmen, einer Behörde oder einer anderen Institution stetig weiterzuentwickeln, lebendig zu gestalten und einen anhaltenden Verbesserungsprozess zu steuern bzw. zu managen. Da teilweise Qualitätsmanagement-Prozesse entlang eines modernen Enterprise Resource Planning (ERP)-Systems behandelt und verdeutlicht werden, vertiefen wir die Umsetzung von Qualitätsmanagement-Lösungen praxisnah am Beispiel von SAP®.

Themenübersicht und Schulungsinhalte:

Qualitätsmanagement
Teil 1 Projektmanagement

  • Qualitätsbegriff im betrieblichen Kontext
  • Einführung eines QM-Systems
  • Projektdurchführung  
  • Projektabschluss  

Teil 2 Prozessmanagement

  • Prozessgrundlaqen 
  • Management von Geschäftsprozessen 

Teil 3 TQM (Total Quality Management)

  • TQM-Philosophie 
  • Der TQM-Baukasten
  • Kundenorientierung
  • Mitarbeiterorientierung   
  • Prozessorientierung   
  • Qualitätskosten  

Teil 4 Rechtliche Forderungen

  • Einleitung
  • Produkthaftung
  • Strafrechtliche Konsequenzen/ Produktverantwortung 

Qualitätstechniken und Werkzeuge
Teil 1 Qualitätswerkzeuge

  • Werkzeuge im QM

Teil 2 Methoden für das Management

  • Methoden im QM

Teil 3 FMEA und zur QFD

  • FMEA (Fehlermöglichkeits- und Einflussanalyse)
  • QFD (Quality Function Deployment)
  • Die Phasen des QFD

Teil 4 Statistische Methoden

  • Einleitung Statistik
  • Statistische Grundbegriffe
  • Annahme-Stichprobenprüfung
  • Prüfung nach Stichprobenplänen
  • Statistische Kenngrößen
  • Standardabweichung
  • Die Normalverteilung (NV)
  • Statistische Prozessregelung (SPC)

 

Zielgruppe/Einsatzmöglichkeiten:

Personen, die

  • bereits mit dem Qualitätsmanagement in einem Unternehmen betraut sind oder sich auf eine solche Tätigkeit vorbereiten möchten
  • eine Affinität zu sorgfältiger und strukturierter Arbeitsweise haben
  • einen zielorientierten Umgang mit Fehlern und kritischen Fragen pflegen

Voraussetzungen:

  • Gute PC-Kenntnisse (wünschenswert)
  • Gute Deutschkenntnisse in Wort und Schrift
  • Interesse an den Grundlagen eines Qualitätsmanagementsystems 

Bei nicht übereinstimmenden Voraussetzungen beachten Sie unsere weiteren Kursangebote und/oder lassen Sie sich von uns gerne individuell beraten.

Methodik/Unterrichtsform:

Einsatz moderner Schulungstechnik und elektronischer Hilfsmittel. Methoden-Mix mit Trainer/in-Input, Teilnehmer/innen-Input, Übungs- & Vertiefungsphasen, Projektarbeit, Diskussionen in Form von internetbasierten Live-Seminaren. Durchgeführt in Präsenz oder virtuell mit regelmäßigen Lernerfolgskontrollen.

Unterrichtszeiten:

Mo-Do 8:00 – 16:15 Uhr
Fr 08:00 – 13:10 Uhr
in Vollzeit

Dozent/Trainer:

Unsere Dozenten haben in ihren jeweiligen Sachgebieten mehrjährige Erfahrung in der freien Wirtschaft gesammelt und sind alle in unterschiedlichen Schulungsmethoden versiert.

Abschluss:

Zertifikat des Bildungsträgers

Fördermöglichkeiten:

  • Bildungsgutschein (BiGu)
  • Qualifizierungschancengesetz (QCG)
  • Berufsförderungsdienst der Bundeswehr
  • Bildungsschecks/ Weiterbildungsschecks/ QualiScheck/ Weiterbildungsbonus/ Qualifizierungsoffensive (den Europäischen Sozialfonds für Deutschland)
  • Transfergesellschaften

Standorte


Kurs teilen:

Die Wirtschaftswelt wird von einer beeindruckenden Dynamik geprägt. Immer wieder sind Unternehmen neuen Anforderungen ausgesetzt, auf die sie flexibel reagieren müssen. Das fordert von den Mitarbeitern ein Höchstmaß an Kompetenz und Know-how. Nur damit können Sie tatsächlich auf die sich stetig ändernden Anforderungen reagieren. Bereiten Sie sich im Rahmen einer Weiterbildung auf neue Herausforderungen in Ihrem Job vor oder erweitern Sie damit gezielt Ihre Kompetenzen. Durch eine geförderte Weiterbildung werden Sie bei Ihrem Fortbildungsvorhaben zudem auf finanzieller Ebene umfassend unterstützt.

Entscheiden Sie sich bevorzugt für eine berufsbegleitende Weiterbildung, die Sie neben dem Beruf absolvieren können. Dies bietet Ihnen die Möglichkeit, Ihrem Job weiter nachzugehen, sich aber trotzdem individuell weiterzuentwickeln. Durch kontinuierliche Weiterbildung profitieren Sie von:

  • besseren beruflichen Perspektiven: Umso mehr Kompetenzen Sie vorweisen können, desto besser sind Ihre Aufstiegschancen. So können Sie langfristig Ihre Verdienstchancen verbessern.
  • mehr Arbeitsplatzsicherheit: Bauen Sie Ihr Fachwissen weiter aus, werden Sie für Ihren Arbeitgeber zum geschätzten, vor allem aber unverzichtbaren Experten.
  • neue Herausforderungen: Vielleicht fühlen Sie sich in Ihrem Beruf aber auch nicht mehr wohl und wünschen sich neue Aufgaben - auch dann schaffen Sie durch eine Weiterbildung die Grundlagen dafür. Informieren Sie sich hier umfassend.

Nicht nur für Arbeitnehmer sind Weiterbildungen interessant. Auch für Arbeitgeber ist es wichtig, dass sie ihrem Team regelmäßig die Chance auf Fortbildungen bieten. Nur so bereiten sie ihre Mitarbeiter auf die Herausforderungen in der Zukunft und den Markt vor. Ein kompetentes und gut ausgebildetes Team ist die Grundlage für den eigenen Unternehmenserfolg. Regelmäßige und aktuelle Fortbildungsangebote im Rahmen der Personalentwicklung helfen außerdem dabei, neue Fachkräfte zu rekrutieren.