Ein Job mit besten Zukunftschancen: Mit einer TASys Umschulung zur Fachlageristin/zum Fachlageristen

Ein Job mit besten Zukunftschancen: Mit einer TASys Umschulung zur Fachlageristin/zum Fachlageristen können Sie sich Ihren zukünftigen Job aussuchen!

Abwechslung, Verantwortung und Sicherheit sind wichtige Attribute, wenn es um Ihren Beruf geht? Dann ist eine Umschulung im Bereich der Logistik genau das Richtige für Sie! 
Das Geschäft des Onlinehandels hat sich in den letzten Jahren exponentiell in ungeahnte Höhen gesteigert und somit auch viele neue Arbeitsplätze geschaffen. Hier können auch Sie als Fachlagerist oder Fachlageristin Ihre berufliche Heimat finden. Doch nicht nur der Onlinehandel bietet eine abwechslungsreiche und vor allen Dingen zukunftssichere Arbeitswelt. Ein ganzes Potpourri an Arbeitgebern ist auf der Suche nach gut ausgebildeten Experten. Darunter befindet sich zum Beispiel auch der stationäre Handel, der zunehmend auf eigene Lagermöglichkeiten setzt, um den Kunden ein optimales Kauferlebnis mit sofortigen Produkterwerb ermöglichen zu können. Außerdem werden immer mehr Lager vergrößert, um Transportkosten dank einer geringeren Anzahl an Lieferfahrten zu minimieren. 
Zur Umschulung mit der TaSys können sich alle Arbeitssuchenden mit Interesse an einer Tätigkeit im Lager- und Logistikbereich anmelden. Das Vorhandensein einer Berufsausbildung ist dabei keine Voraussetzung. Sämtliche Industriebetriebe, Einzelhandelsbetriebe, Versandhändler, Großhändler und Speditionen können als mögliche Arbeitgeber in Betracht gezogen werden.

Alltägliche Aufgaben einer Fachlageristin/eines Fachlageristen

Als Fachlageristin oder Fachlagerist sind Sie für tausende Artikel in den Regalen großer Lagerhallen verantwortlich und bilden eine wichtige Schnittstelle auf dem langen Weg von der Herstellung eines Produkts bis zur Übergabe an den Kunden. Zu Ihren Aufgaben gehört vor allem das Entgegennehmen großer Warenlieferungen. Sie sind dann in der Verantwortung, die angekommene Ware auf Vollständigkeit und Unversehrtheit zu überprüfen. Des Weiteren zählen die korrekte Kennzeichnung und Lagerung der Ware zu Ihren Tätigkeiten. Durch Sie wird stets die Übersichtlichkeit der zahlreichen Artikel bewahrt – hierfür steht Ihnen aber auch speziell entwickelte Software zur Verfügung. Auch die Zusammenstellung der eingehenden Bestellungen und der Versand der passenden Pakete fallen in Ihren Zuständigkeitsbereich. 
Wichtig zu wissen: Oft wird im Schichtdienst gearbeitet und mitunter ist die Arbeit körperlich herausfordernd, etwa dann, wenn schwere Güter beim Eingang oder Ausgang von Waren transportiert werden müssen. Zudem kann es in den großen Lagerhallen auch etwas kälter werden. Sie sollten also Freude an körperlicher Arbeit haben und auch mit niedrigen Temperaturen am Arbeitsplatz umgehen können. 

Ausgewählte Tätigkeitsbeispiele 

•    Sie sind dafür verantwortlich, gelieferte Waren anzunehmen und anschließend in die Lagerhallen zu transportieren.
•    Sie tragen Sorge dafür, dass sämtliche Lieferungen vollständig und unbeschädigt ankommen und den Betrieb auch so verlassen. Dafür nehmen Sie alles genau in Augenschein.
•    Ein großer Teil Ihrer Arbeit wird aus Dokumentationen bestehen. Das bedeutet, dass Sie Listen abgleichen, abhaken und etwaige fehlerhafte Lieferungen vermerken und beanstanden.
•    Das Einsortieren von Waren gehört ebenfalls zu Ihrem Aufgabenbereich. Sie registrieren eingehende Produkte mit Hilfe einer speziellen Software und vermerken sie so im betriebseigenen System. Anschließend wird die Ware gekennzeichnet und in die entsprechenden Regale geräumt.
•    Vom Kunden aufgegebene Bestellungen werden von Ihnen bearbeitet. Sie suchen die gewünschten Artikel, messen falls nötig nach und wiegen ab.
•    Sie tragen außerdem Sorge für ein ordentliches Lager und entsorgen gegebenenfalls geleerte Verpackungen.
•    Wenn Sie alle bestellten Artikel zusammengesucht haben, verpacken Sie diese in ein Paket, ermitteln die Versandkosten und verschicken anschließend die Ware an den Empfänger. 

Das sollten Sie als angehende Fachlageristin bzw. angehender Fachlagerist mitbringen

Der Beruf der Fachlageristin bzw. des Fachlageristen verlangt angemessene Deutschkenntnisse in Wort und Schrift, da Sie mit den ausgezeichneten Waren arbeiten und mit Kraftfahrern oder Kollegen kommunizieren müssen. Des Weiteren sollten Sie ein generelles Interesse an einer Tätigkeit im Lager- und Logistikbereich mitbringen und Organisationstalent besitzen. Auch eine sorgfältige und gewissenhafte Arbeitsweise sollten zu Ihren Stärken zählen, da Sie dafür verantwortlich sind, den Überblick zu behalten und genauestens über den Bestand der Ware Bescheid wissen müssen. 
Ihnen sollte bewusst sein, dass der Beruf mitunter auch körperlich anstrengend sein kann und die Arbeitsbedingungen nicht immer sehr komfortabel sind. Mehrere Entladungen auf einmal, nicht auffindbare Produkte oder technische Probleme können für Sie Stress bedeuten. Deshalb ist es wichtig, dass Sie über Skills verfügen, die Sie gut mit Belastungen umgehen lassen. 
Nichtsdestotrotz gibt Ihnen Ihr Job aber die Möglichkeit, unter vielen Arbeitgebern zu wählen, einer abwechslungsreichen Tätigkeit nachzugehen und sich im Alltag immer ausreichend zu bewegen. 
Auch die Arbeit mit Gabelstapler und im IT-Bereich ist für Sie als Fachlageristin oder Fachlagerist unerlässlich. Deswegen ist eine Computeraffinität von großem Vorteil. Generell ist es wichtig, dass Sie Neugierde und Lernbereitschaft mitbringen, um für sich und Ihr Unternehmen die beste Arbeit zu leisten. 

Das beinhaltet die Umschuldung zur Fachlageristin/zum Fachlageristen bei der TASys

Die Umschulung findet im Ausbildungsrahmen der Industrie und Handelskammer (IHK) statt. Mit erfolgreicher Beendigung erhalten Sie ein Abschlusszertifikat IHK, das auf dem Arbeitsmarkt beste Chancen für Sie bedeutet. Wir stellen außerdem sicher, dass Sie im Rahmen der Umschulung alle Führerscheine erwerben, die Sie für Ihren zukünftigen Beruf benötigen. 
Den praktischen Teil Ihrer Umschulung absolvieren Sie in Form eins dreimonatigen Praktikums. Die Wahl des Praktikumsplatzes ist Ihnen freigestellt. Sollten Sie allerdings Unterstützung benötigen, beraten wir Sie gerne.

Die Themen und Schulungsinhalte in der Übersicht

Theoretischer Teil: 
•    Berufsbildung, Arbeits- und Tarifrecht
•    Aufbau und Organisation des Ausbildungsbetriebes
•    Sicherheit und Gesundheitsschutz bei der Arbeit
•    Umweltschutz
•    Arbeitsorganisation; Information und Kommunikation
•    Güterkontrolle und qualitätssichernde Maßnahmen
•    Einsatz von Arbeitsmitteln
•    Deutsch, Mathe, Wiso, EDV (Grundlagen SAP)
Praktischer Teil:
•    Annahme von Gütern
•    Lagerung von Gütern
•    Kommissionierung und Verpackung von Gütern
•    Versand von Gütern
•    Ladungssicherung
•    Flurförderfahrzeugschein

Methodik und Unterrichtsform 

Wir stellen Ihnen ein modernes und abwechslungsreiches Lehrprogramm zur Verfügung. Sie werden gemeinsam mit anderen Schulungsteilnehmern je nach Thema Live Unterricht in einem Klassenraum an unserer virtuellen Online-Akademie absolvieren, Projektarbeiten erstellen, innerhalb einer Übungsfirma Lernerfahrungen sammeln und anwenden, Ihre eigenen Arbeitsergebnisse in Form von Präsentationen vorstellen und auch Zeit im Selbststudium verbringen. Ein moderner PC-Arbeitsplatz steht Ihnen während der gesamten Weiterbildung zur Verfügung.
Der Unterricht findet in Vollzeit von montags bis donnerstags von 8:00 bis 16:00 Uhr sowie an Freitagen von 8:00 bis 14:00 Uhr statt. Die Gesamtdauer der Umschulung beläuft sich auf 16 Monate, diese unterteilen sich in 2.100 Unterrichtsstunden und 3 Monate externes Praktikum.
Der Unterricht wird von Dozenten und Dozentinnen mit langjähriger Erfahrung in der freien Wirtschaft und ihren jeweiligen Sachgebieten gestaltet. Wir stellen Ihnen damit Fachkräfte zur Seite, die in den verschiedensten Schulungsmethoden ausgebildet sind und Sie immer fachlich beraten können. Des Weiteren können Sie natürlich mit den anderen Umschulungsteilnehmern ins Gespräch und den Austausch kommen. 

Fördermöglichkeiten 

Der Umschulungsplatz ist mit Hilfe eines Bildungsgutscheins (BiGu), über den Berufsförderungsdienst der Bundeswehr, Bildungsschecks, Transfergesellschaften, den europäischen Sozialfonds für Deutschland (ESF) oder das Qualifizierungschancengesetz förderfähig. 
Haben Sie Fragen? Wir beraten Sie ausführlich! 
Sollten Sie noch zusätzliche Informationen rund um die Themen Schulungsinhalt, Förderung oder den Ablauf benötigen, wenden Sie sich gern an unser Expertenteam. Wir beraten Sie umgehend und hoffen, Sie bald bei uns begrüßen zu dürfen.
Eine erfolgreiche und spanende Zukunft erwartet Sie – die TASys begleitet Sie auf dem Weg dorthin! 

Zurück