Logo
Kostenlose Beratung
 0800-3520700
Montag - Freitag   8 - 18 Uhr

Die Buchhaltung als elementarer Bestandteil des betrieblichen Rechnungswesens dokumentiert alle Geschäftsvorfälle, die das Vermögen und das Kapital eines Unternehmens betreffen, zum Beispiel Kundengeschäfte, Lohnzahlungen oder Kredite. In der Finanzbuchhaltung werden alle finanziellen Transaktionen nach den Grundlagen ordnungsgemäßer Buchführung logisch aufgezeichnet. Dabei werden alle Bewegungen im Anlage- und Umlaufvermögen sowie auch alle Aufwendungen und Erträge des Unternehmens berücksichtigt. Die Debitoren- und Kreditorenbuchhaltung kümmert sich um die Abwicklung aller eingehenden und ausgehenden Rechnungen. Die Lohnbuchhaltung verbucht alle Einkommenszahlungen an Mitarbeiter und berechnet die dazugehörigen Abgaben wie Einkommensteuervorauszahlungen oder die Abgaben zur Sozialversicherung.

Rechnungswesen


Die Buchhaltung als elementarer Bestandteil des betrieblichen Rechnungswesens dokumentiert alle Geschäftsvorfälle, die das Vermögen und das Kapital eines Unternehmens betreffen, zum Beispiel Kundengeschäfte, Lohnzahlungen oder Kredite. In der Finanzbuchhaltung werden alle finanziellen Transaktionen nach den Grundlagen ordnungsgemäßer Buchführung logisch aufgezeichnet. Dabei werden alle Bewegungen im Anlage- und Umlaufvermögen sowie auch alle Aufwendungen und Erträge des Unternehmens berücksichtigt. Die Debitoren- und Kreditorenbuchhaltung kümmert sich um die Abwicklung aller eingehenden und ausgehenden Rechnungen. Die Lohnbuchhaltung verbucht alle Einkommenszahlungen an Mitarbeiter und berechnet die dazugehörigen Abgaben wie Einkommensteuervorauszahlungen oder die Abgaben zur Sozialversicherung.