Endlich zum Traumjob mit einer Umschulung bei der TASys

Wagen Sie einen beruflichen Neuanfang mit unseren praxisnahen, AZAV-zertifizierten Umschulungen mit IHK-Abschluss!

Nochmal von ganz vorne beginnen und beruflich einen völlig neuen Weg beschreiten? Soll ich das wirklich wagen? Wir sagen: auf jeden Fall! Denn so verschieden die Gründe für eine Umschulung sind, so viele unterschiedliche Möglichkeiten bietet sie auch. Mit einer fundierten Umschulung legen Sie den sichersten Grundstein für Ihren beruflichen Neuanfang.

Kurz erklärt: Was ist eine Umschulung?

Bei einer Umschulung handelt es sich um eine sogenannte Zweitausbildung, inhaltlich entspricht sie einer „normalen“ Ausbildung inklusive identischem Lehrplan, regelmäßigen Leistungskontrollen und Abschluss. Der Vorteil: Statt in 36 Monaten machen wir Sie in 24 Monaten fit für den Arbeitsmarkt, inklusive mehrmonatigem Praktikum.  Voraussetzung: Sie haben bereits eine Erstausbildung begonnen bzw. abgeschlossen. Unsere Umschulungen finden an verschiedenen Standorten in Deutschland, z. T. auch online ganz bequem von zu Hause aus, statt.

Wir begleiten Sie von Tag eins an bis zum Abschluss und sogar darüber hinaus, etwa mit unserem Bewerbungs-Coaching. Alle TASys Umschulungen können von der Agentur für Arbeit oder der Rentenversicherung gefördert werden und schließen mit einer Prüfung bei der IHK ab. Der Abschluss bei der IHK ist auf dem Arbeitsmarkt anerkannt und gefragt und ermöglicht Ihnen optimale Chancen auf einen beruflichen Neustart.

Werfen Sie doch gleich einmal einen Blick auf unser Umschulungsangebot hier geht es zu unseren Umschulungen <
 

Was sind Ihre Gründe für eine Umschulung?

Aus vielen Jahren Erfahrung im Bereich Umschulung, Aus- und Weiterbildung sowie Coaching von Existenzgründern haben wir ganz unterschiedliche Motive für einen beruflichen Neuanfang bzw. Wiedereinstieg kennengelernt. Sicher erkennen Sie sich in einem oder mehreren Punkten wieder:

Unzufriedenheit mit der aktuellen Tätigkeit

Frustration im Job kommt sehr häufig vor. Das kann ganz verschiedene Gründe haben, z. B. dass Wertschätzung fehlt, schlechte Bezahlung oder einfach dass sich das persönliche Interesse geändert hat. Der Traumberuf nach dem Studium oder der Ausbildung muss nicht unbedingt das Richtige bis zur Rente sein. Vielleicht haben Sie Stärken oder ein Talent an sich entdeckt, das Sie in Ihrem jetzigen Job nicht einbringen können.

Routine und Langeweile sind ebenfalls häufige Gründe für berufliche Unzufriedenheit, ebenso wie Änderungsprozesse innerhalb eines Unternehmens, die das Arbeitsklima negativ verändern. Mit zunehmender Lebenserfahrung fehlt manchmal auch die Herausforderung oder Sinnhaftigkeit bei dem, was man täglich viele Stunden tut.

All diese Punkte können im schlimmsten Fall zu einer psychischen oder körperlichen Erkrankung wie einem Burn Out führen. Mit eine Umschulung gelingen der Ausstieg aus dem ungeliebten Trott und der Beginn einer neuen, erfüllenden Tätigkeit.

Drohende oder bestehende Arbeitslosigkeit

Die Arbeitswelt unterliegt ständigem Wandel. Berufe, die vor ein paar Jahren noch als krisensicher galten und gefragt waren, sind durch Automatisierung und andere Modernisierungsprozesse plötzlich überflüssig geworden. Möglicherweise ist Ihr Job zwar gefragt, aber Ihr Arbeitgeber hat den Betrieb geschlossen und es gibt keine passenden Stellen in der Nähe. Arbeitslosigkeit kann jeden Angestellten treffen, Ursache dafür ist meist nicht ein einzelner Grund, sondern eine Verkettung unglücklicher Umstände.

Wenn Sie nach erfolgloser Suche in Ihrem alten Job nach einer Alternative suchen, ist eine Umschulung vielleicht genau das Richtige für Sie. Was würden Sie gerne machen, wenn Sie noch einmal neu anfangen könnten? Überlegen Sie, was Sie nach der Arbeitslosigkeit tun möchten und starten Sie dann mit der passenden Umschulung in einen neuen, spannenden und erfüllten Lebensabschnitt.

Gesundheitliche Gründe

Neben den oben bereits erwähnten berufsbedingten Erkrankungen wie Burn Out gibt es viele gesundheitliche Gründe, die für eine Umschulung sprechen bzw. eine solche notwendig machen, um weiterhin ein geregeltes Einkommen zu haben. Denken Sie an Arbeitsunfälle, die ein Ausüben der bisherigen Tätigkeit unmöglich machen. Oder eine Krankheit bzw. Allergien, die durch den Kontakt mit bestimmten Werkstoffen hervorgerufen werden. Viele Menschen leiden unter orthopädischen Erkrankungen wie Gelenkschmerzen oder einem Bandscheibenvorfall und können bestimmte Arbeiten nicht oder nur unter Schmerzen ausüben. Dauerhafte Krankschreibung ist keine Lösung, ebenso wenig wie chronische Schmerzen am Arbeitsplatz.

Wenn keine Berufsunfähigkeitsversicherung abgeschlossen wurde oder diese nicht für den Ausfall auskommt, wenn die Rente bzw. der Vorruhestand noch in weiter Ferne sind, ist eine Umschulung der sicherste Weg, in einem neuen Beruf langfristig ein sicheres Einkommen zu erzielen und mehr Zufriedenheit zu erlangen.

Abwesenheit in erlernten Beruf

Besonders Frauen sind davon betroffen, wenn sie nach der Geburt eines Kindes nicht direkt wieder arbeiten gehen, weil sie sich um die Familie kümmern. Nicht jedes Unternehmen hält Müttern einen (bestimmten) Arbeitsplatz frei, vor allem, wenn diese mehrere Jahre nicht an den Arbeitsplatz zurückkehren. Nach Jahren „raus aus dem Job“ haben sich viele Dinge geändert, sodass die alte Tätigkeit vielleicht überhaupt nicht mehr zum neuen Leben passt. Möglicherweise ist auch das Fachwissen veraltet oder es ist einfach Zeit für etwas Neues.

Egal, warum Sie eine Umschulung machen möchten – das TASys Team aus Leverkusen begleitet Sie dabei, deutschlandweit.

Für uns ist nicht wichtig, warum Sie über eine Umschulung nachdenken oder sich bereits für einen neuen Beruf entschieden haben. Der Grund dafür spielt nur dann eine Rolle, wenn es um mögliche Förderungen geht. Z. B. aus der Arbeitslosigkeit heraus oder wenn diese droht, etwa Anträge auf Förderung durch die Agentur für Arbeit gute Chancen auf einen positiven Bewilligungsbescheid.

Voraussetzungen für eine geförderte Umschulung

Alle TASys Umschulungen sind nach der Akkreditierungs- und Zulassungsverordnung Arbeitsförderung AZAV zertifiziert und können somit durch Ihren Kostenträger gefördert werden. Es gibt unterschiedliche Möglichkeiten einer Kostenübernahme.

Auf unserer Website finden Sie eine ausführliche Übersicht, in der wir für Sie die unterschiedlichen Fördermöglichkeiten https://www.tasys-academy.de/service/foerdermoeglichkeiten zusammengestellt haben. Oder Sie lassen sich direkt persönlich von uns beraten, sprechen Sie uns einfach an.

Damit eine Umschulungsmaßnahme von der Agentur für Arbeit bzw. Jobcenter finanziell gefördert werden kann, muss der Antragsteller bestimmte Voraussetzungen erfüllen:

  • Er muss über 18 Jahre alt sein und über ausreichende Kenntnisse der deutschen Sprache verfügen.
  • Eine Berufsausbildung muss bereits begonnen bzw. ausgeübt worden sein – ansonsten würde es sich um eine Erstausbildung und keine Umschulung handeln.
  • Die Förderung dient dazu, eine drohende Arbeitslosigkeit abzuwenden bzw. die Arbeitslosigkeit zu beenden. Als Grund reicht nicht aus, dass einem die bisherige Tätigkeit keinen Spaß mehr macht.
  • Die Förderung einer Umschulungsmaßnahme ist eine Kann-Leistung, die Mitarbeiter in der Agentur für Arbeit entscheiden von Fall zu Fall individuell, ob dem Antrag stattgegeben wird.

Es gibt kein Recht auf eine Förderung, wohl aber einige Umstände, die eine Bewilligung begünstigen:

  • Berufsunfähigkeit: Kann eine (körperlich schwere) Tätigkeit aufgrund gesundheitlicher Einschränkungen nicht mehr ausgeübt werden oder liegt eine Berufskrankheit oder psychische Erkrankung vor, haben Betroffene gute Chancen auf eine Zusage für eine geförderte Umschulung.
  • Negative Zukunftsaussichten: Wenn Betriebe aus Kostengründen ins Ausland verlegt werden oder starke Umbrüche innerhalb bestimmter Branchen stattfinden, können Antragsteller auf eine Bewilligung hoffen, um eine drohende Arbeitslosigkeit durch eine Umschulung zu vermeiden.
  • Positive Erfolgsaussichten: Antragsteller, die einen Beruf wählen, der von starkem Fachkräftemangel betroffen ist oder eine Branche im Blick haben, die boomt, haben ebenfalls gute Chancen, dass die Umschulung gefördert wird. Auch wenn es sich um eine Tätigkeit handelt, die in Zukunft nicht durch Maschinen erledigt werden kann, ist dies ein Pluspunkt.

Lassen Sie sich von unserem erfahrenen TASys Team beraten!

Wir möchten Sie auf Ihrem Weg in eine neue berufliche Zukunft begleiten und Sie bei allen Schritten unterstützen. Gemeinsam finden wir für Sie den richtigen Beruf, falls Sie noch unsicher sind, wohin die Reise gehen soll. Unsere Experten bieten Ihnen darüber hinaus Hilfe bei Themen wie Förderung oder Bewerbung sowie bei der Suche nach einem geeigneten Praktikumsplatz, damit Ihrem Neustart nichts mehr im Wege steht!

Überzeugen Sie sich selbst von unserer Erfahrung und Expertise und lernen Sie uns persönlich kennen. Sprechen Sie uns jederzeit an, telefonisch oder ganz bequem über das Kontaktformular

Wir freuen uns darauf, Sie kennenzulernen!

hier geht es zu unseren Umschulungen <

 

 

Zurück
Umschulungen